Zu Beginn des Spiels konnten die Damen aus Graes das Spiel auf ihre Seite bringen und bereits in der 5. Minute durch Ann-Christin Depenbrock in Führung gehen. Obwohl weiter Druck aufgebaut wurde, mussten die Damen in der 24. Minute nach einer vorerst guten Parade von Britta Heynk, einen Gegentreffer hinnehmen.  In der 33. Minute war es Anna Heynk, die die Mannschaft durch einen Freistoß wieder in Führung brachte. Vorwärts Epe  II konterte schnell und gleichte in der 44. Minute zum 2:2 aus. In der zweiten Halbzeit gab der Schiedsrichter das Spiel mehr und mehr aus der Hand. Es wurde unruhig und kam zu vielen  Unterbrechungen. Die Damen der Sportfreunde konnten sich nur noch selten durchsetzen und mussten in der 48. Minute und in der 65. Minuten weitere Gegentreffer hinnehmen. Leider konnte ein Anschlusstreffer durch einen Elfmeter für Graes nicht erzielt werden. Dies machten die Damen aus Epe anders. Sie verwandelten in der 72. Minute einen Foulelfmeter und erhöhten somit auf 5:2.